1 von 22 © Bild: GIGA

Top 20: Wer verteilt häufiger Updates?

Android-Updates sind so eine Sache: Manche Hersteller bemühen sich, um Aktualisierungen schnell und oft zu verteilen, bei anderen bekommen nur bestimmte Smartphones ein Update – und die werden erst mit großer Verspätung unter die Leute gebracht.

Um dem Update-Wirrwarr etwas entgegenzuwirken, hat AOSMark ein eigenes Ranking entworfen. Hier bekommen die Hersteller für jede große Aktualisierung von Android einen Punkt, der dann durch die Anzahl der Smartphones geteilt wird. Je höher die Punktzahl, desto häufiger wird ein Handy im Durchschnitt aktualisiert.

Kleinere Updates wie zum Beispiel von Android 7.0 auf 7.1 werden berücksichtigt, Mini-Updates von Android 7.1 auf 7.11 allerdings nicht. Fast fertige Beta-Versionen sind Teil des Rankings, während monatliche Sicherheits-Patches von Google leider komplett aus der Liste herausfallen. Die Aussagekraft des Rankings wird dadurch beeinträchtigt. Hinzu kommt auch, dass Hersteller, die nur wenige Smartphones anbieten, tendenziell im Vorteil sind. Drei Smartphones aktuell zu halten ist natürlich einfacher, als gleich 50 oder mehr zu aktualisieren. Dennoch kann die Liste zumindest als Anhaltspunkt dienen, wenn es um die Häufigkeit größerer Updates geht.